Anreise

Der übliche Weg, um auf die Insel Spiekeroog zu gelangen, führt über die Fährverbindung, die ab dem ostfriesischem Küstenort: "Neuharlingersiel" startet. Um mit dem eigenen Fahrzeug nach Neuharlingersiel zu gelangen, kann man beispielsweise die Autobahn A29 in Richtung Wilhelmshaven fahren, die Autobahn kurz vor Wilhelmshaven in Richtung der Stadt Jever verlassen, von Jever aus den Ort Carolinensiel ansteuern, um von dort der Beschilderung nach Neuharlingersiel zu folgen. Eine andere Möglichkeit ist es, zunächst die ostfriesische Stadt Esens anzusteuern und von dort aus der Beschilderung nach Neuharlingersiel zu folgen.

Da es auf Spiekeroog nicht erlaubt ist, Auto zu fahren, kann man sein Fahrzeug in Neuharlingersiel auf einem (gebührenpflichtigen) Parkplatz abstellen, bevor man sich zur Fähre nach Spiekeroog begibt. Hierfür sollte man etwas Zeit einplanen, um nicht ggf. die Fähre zu verpassen.

Wer nicht mit dem eigenen Fahrzeug nach Neuharlingersiel reisen möchte, kann den Ort auch mittels einer Kombination aus Bahn und Bus erreichen. Hierzu muss man mit der Bahn zunächst entweder zur ostfriesischen Stadt Norden oder zur Stadt Esens fahren, um von dort mittels einer Busverbindung nach Neuharlingersiel zum Fähranleger zu gelangen. Die Überfahrt mit der Fähre zum Anleger auf Spiekeroog dauert nur etwa 45 Minuten. Auf Spiekeroog angekommen, muss man nicht, wie bei anderen ostfriesischen Inseln, noch eine Inselbahn nutzen, um in die Ortschaft Spiekeroog zu gelangen, da der Ort sich in unmittelbarer Nähe zum Anleger befindet. Abschließend noch ein kleiner Hinweis zum Fährort: Neuharlingersiel. Wer den Ort zu früh erreicht und somit warten muss, bis die Fähre nach Spiekeroog ablegt, sollte diese Zeit nutzen, um sich den Ort Neuharlingersiel einmal anzuschauen. Dies ist wirklich lohnend, da Neuharlingersiel ein sehr idyllischer Küstenort ist, der sich den Charme eines alten ostfriesischen Fischerortes erhalten hat.